NO BORDER, REFUGEES WELCOME

Junge Flüchtlinge erzählen ihre Geschichten

In 2014 haben wir in Düsseldorf mit jungen Flüchtlingen ein Buch – und Musikprojekt umgesetzt und in 2015 eine Straßenbahn gestaltet.


Zwei Ziele verfolgen wir mit No Border. Zum einen holt das Projekt junge Flüchtlinge aus der Isolation, macht ihre Geschichten sichtbar, empowert sie und vermittelt das Gefühl willkommen zu sein. Zum anderen klären wir über die restriktive Asylpolitik Europas und Deutschlands auf und setzen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, die bis tief in die Mitte der Gesellschaft geht etwas entgegen. Mit No Border beziehen wir deutlich Position, werben für Solidarität, Respekt und Toleranz und bekämpfen Rassismus und Rechtsradikalismus. Flüchtlinge haben ein Recht auf ein Leben im privilegierten Europa und wir treten für eine Welt ohne Grenzen ein.

 

No Border ist ein Projekt in Düsseldorf initiiert von dem Kinder- und Jugendverband SJD - Die Falken in Kooperation mit der Flüchtlingsinitiative Stay! und dem soziokulturellen Zentrum zakk.

 

Fotos Katharina Zwar

 

For our international visitors

Young refugees tell their story
In 2014, No Border gave young refugees in Düsseldorf a voice by letting them tell their story in a book as well as a music project. In 2015 we have painted a tram in Düsseldorf.
With No Border, we have two goals. For one, the project gets young refugees out of their isolation, shines light on their story, empowers them, and makes them feel welcome. We also educate about the restrictive asylum policies in Europe and Germany and take a stand against racism and xenophobia that has reached the core of our society. With No Border we have a clear message, promote solidarity, respect and tolerance and fight against racism and right wing radicalism.
Refugees have the right to a life in privileged Europe and we advocate for a world without borders.

 

No Border is a project in Düsseldorf initiated by SJD - Die Falken and in cooperation with the refugee initiative STAY! and the socio-cultural center zakk.

 


No Border im Morgenmagazin


 

 

Social Day 2015

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Die No Border Band freut sich über die Spende aus dem Social Day 2015 und bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr für einen guten Zweck gejobbt haben.

Infos dazu unter:

Social Day Düsseldorf

report-D

 

No Border bei Facebook


 

No Border war Projekt des Monats Februar 2015 des Landespräventionsrates NRW.
 


Ein Projekt in Düsseldorf von


 

Gefördert durch das Projekt „Jugend ins Zentrum!“ der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.